SIE – 4:1 für IHN

ER guckt aufs Meer

ER guckt aufs Meer

Die Wolken stehen bewegungslos am Himmel und erinnern in ihrer Schichtung an diese 3D-Bücher zum Draufschauen. Ich starre auch auf die Schäfchenwolken in Weiß oben und die grauen Schlier-Wolken kurz überm Meer. Aber ich sehe nix, also ich sehe nicht das, was ich mir so wünschen würde zu sehen.

ER hatte schon in Indonesien das Glück. Sogar zwei Mal. Das erste Mal mit Anne auf dem Weg nach Gili Meno. Die beiden stehen draußen auf dem Speedboat-Deck, ich döse drinnen über dem Gepäck. Ich höre nur noch ein „Da war einer“, aber ich bin zu spät.

1:0
Zwei Wochen danach skype ich gerade mit meiner Ma im Restaurant des Luxus-Hotels in Maumere, da kommt ER angelaufen. „Das glaubst Du nicht, ich saß gerade am Strand, da ist einer einfach auf und ab geschwommen, ich dachte erst, es wäre ein Hai!“

2:0
Wieder verpasst! Als wir im Wasser-Taxi nach Caye Caulker sitzen, unterhalte ich mich mit einer anderen Deutschen, während ER an der Tür lehnt und aufs Meer guckt. Es dauert keine 20 Minuten. ER: „Schon wieder einer!“

IHR Aussichtsort

IHR Aussichtsort

3:0!
Jetzt sitze ich an der Eingangstür, auf der obersten Stufe, um gut rausgucken zu können. Das Brettern durch die Wellen dauert 45 Minuten. Der Himmel ist bedeckt, der Fahrtwind salzig und kalt. Ich habe extra die Brille aufgesetzt, gucke langsam etwas verkrampft aufs Wasser. Die Silhouette von Belize City kommt immer näher, aus dem türkisblauen Meer vor den Inseln ist braune Brühe vor dem Festland geworden.

Ich verabschiede mich von der Idee, heute aufzuholen. Denke schon darüber nach, dass es auch schön ist, Ziele für nach der Weltreise zu haben, da entdecke ich eine Rückenflosse.

Ein Adrenalin-Schub durchzuckt meinen Körper. Kerzengerade sitze ich da und könnte quieken vor Freude. Wie zum Spaß gleitet der Körper aus dem Wasser und versinkt sprudelnd! Meine Augen kleben an der Stelle, während das Boot weiterdüst und meine Hand packt IHN. „Da, da! Siehst Du ihn?“ Erst als ich in SEINE verschlafenen Augen neben mir gucke, wird mir klar, dass ich IHN gerade geweckt habe und mich damit selbst um meinen Punktsieg betrogen habe.
4:1
Na und? Ist mir egal.

ICH HABE GERADE EINEN DELFIN GESEHEN!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrFacebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblr

  3 comments for “SIE – 4:1 für IHN

  1. Ute
    19. Januar 2015 at 7:19

    … isss jetzt kein Kommentar, fiel mir aber gestern in die Hände und ich wollte es Euch mal grad hier eintippen…

    Auf Reisen gleichen wir einem Film, der belichtet wird.
    Entwickeln wird ihn die Erinnerung.
    Max Frisch

    Na, dann man schön weiterreisen. 🙂

    • SIE
      16. Februar 2015 at 0:15

      Liebe Ute! Vielen Dank, wunderbar wahres Zitat. Sonnige Grüße aus Guatemala, Deine zwei Filmrollen

  2. friedrich
    19. Januar 2015 at 11:25

    Ja, sammelt Ziele für die Zeit nach der Weltreise!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.